Dienstag 28 Dhi-l Qa'dah 1443 - 28 Juni 2022
German

Was ist Al-Jathum

Frage

Oft hören wir über „Al-Jathum“ und dass dies ein Jinn sei, der auf die Brust des Menschen drückt, wenn dieser das Gebet oder etwas anderes unterlässt. Gibt es diesbezüglich irgendetwas, das in der Sunnah des Propheten -Allahs Segen und Frieden auf ihm- erwähnt wurde? Oder gehört dies zu den Märchen und Sagen?

Inhalt der Antwort

Alles Lob gebührt Allah..

Erstens:

Mit „Jathum“ ist der Alptraum gemeint, der den Menschen bei Schlaf trifft.

Ibn Mandhur sagte: „Jutham/Jathum: der Alptraum (Kabus), der den Menschen bedrückt. Und das, was dem Menschen im Traum zustößt, wird „Jathum“ genannt.“ Aus „Lisan Al-'Arab“ (12/83).

Er sagte auch: „Kabus: Das, was dem Schlafenden in der Nacht zustößt. Es wird auch gesagt, dass es die Vorstufe der Epilepsie sei. Einige Linguisten sagten, dass sie nicht glaubten es wäre arabisch, sondern „An-Naidalan“. Es wird auch „Al-Baruk“ und „Al-Jathum“ genannt.“ Aus „Lisan Al-'Arab“ (6/180).

Zweitens:

„Jathum“ kann einen physischen Grund haben, wie die Auswirkung von Essen oder Medikamente. Es kann aber auch durch die Übernahme eines Jinn kommen. Die Behandlung des ersten Problems erfolgt durch das Blutschröpfen (Hijama), Aderlass, weniger essen etc. Und das zweite Problem wird durch den Quran und die islamischen Andachten (Adhkar) behandelt.

Ibn Sina sagte in seinem medizinischen Werk „Al-Qanun“: „Kapitel über den Alptraum:

Es wird im Arabischen auch „Al-Khaniq“ (die Würgende), Jathum oder Naidalan genannt.

Der Alptraum ist eine Krankheit, die der Mensch, wenn er in den Schlaf kommt, als eine schwere Einbildung spürt, in die er hineinfällt, spürt. Sie zerdrückt ihn und beengt seine Seele. Er kann weder sprechen noch sich bewegen und fühlt sich gewürgt, da die Atemwege verschlossen sind. Und wenn es vergeht, wacht er sofort auf. Und dies ist die Vorstufe eines von drei Dingen: Epilepsie, Schlaganfall oder Wahn. Dies kommt in Frage, wenn es sich um physische Ursachen, und nicht nicht-physischen, handelt.“

Dasselbe sagen die heutigen Ärzte. Dr. Hassan Schamsi Pasha hat Alpträume in zwei Kategorien eingeteilt: temporäre und wiederholt auftretende Alpträume. Die erste führte er auf physische Ursachen und die zweite auf die Übernahme eines Jinn zurück.

In seinem Werk „An-Naum wal Araq wal Ahlam“ sagte er: „1. Temporäre Alpträume:

Diese entstehen aus zwei Gründen:

  1. Dämpfe gelangen über die Atemwege hoch zum Gehirn, wenn man schläft, sodass der Betroffene sich schwerfällig bewegt und spricht oder erschrickt. Dies ist eine Vorstufe der physischen Epilepsie und geschieht auch, wenn man psychischen Druck ausgesetzt ist.
  2. Die Einnahme von Medikamenten kann Alpträume hervorrufen. Diese sind:
  1. Reserpin
  2. Betablocker
  3. Levodopa
  4. Antidepressiva
  5. Nach der Absetzung von Beruhigungsmitteln, wie Valium.

2. wiederholt auftretende Alpträume: Diese Art von Alpträumen weisen darauf hin, dass üble Seelen den Menschen übernommen haben und schädigen.“

Fazit: Jathum bedeutet Alptraum. Dies ist weder ein Märchen noch eine Sage, sondern eine Realität. Es kann physische Ursachen haben oder durch die Übernahme eines Jinns entstehen.

Und Allah weiß es am besten.

Quelle: Islam Q&A